Baringer Blaskapelle

Die „Baringer Blaskapelle“ zählt mit zu den ältesten Musikkapellen des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen. Die Blaskapelle ging aus dem damaligen Schützenverein (heute Schützenverein „Alt Baring“) hervor und wurde während eines Schießabends, am 17. Oktober 1925 gegründet.

Im Jahre 1980 stellte die Stadt Neuburg an der Donau die ehemalige Volksschule in Bergen den ortsansässigen Vereinen zur Verfügung, wobei die Blaskapelle im Kellergeschoss ein Probe- und Vereinslokal erhielt. Der Höhepunkt in der Geschichte der Baringer Blaskapelle war ohne Zweifel die Ausrichtung des 12. Mittelbayerischen Musikfestes vom 4. – 6. September 1981 in Bergen, wo der Dorfplatz in einen klingenden Konzertplatz verwandelt wurde. Bei den Marschmusik- und Konzertwettbewerben konnte die Baringer Blakapelle schon des Öfteren schöne Erfolge verzeichnen. Ein großartiger Auftritt der Blaskapelle fand im Mai 1985 im vollbesetzten Münchner Olympiastadion, vor einem Fußballspiel des FC Bayern statt.

Seit der ersten Stunde wird das Starkbierfest der Freien Wähler aus Neuburg von der Baringer Blaskapelle begleitet, genauso wie auch der alljährlicher Leonhardiritt in Laisacker.

Im Neuburger Volksfest ist es nun auch schon zur Tradition geworden, dass sowohl der Einzug durch die Baringer Blaskapelle bereichert wird, als auch der Volksfestausklang von schon Nachmittags beginnend bis hin zum letzten Ton gespielt wird.

Thomas Engel

Vorstand
Telefon 08424 884254
E-Mail ethomase19@gmail.com