weitere Veranstaltungen

Auch für die Neuburger Kulturschaffenden bietet unser Stadttheater die perfekte Bühne. Alle geplanten Veranstaltungen gibt es hier.

Die Neuburger Kammeroper e.V. führt jedes Jahr im Stadttheater Neuburg komische Opern auf. Die Aufführungstermine werden immer an den letzten beiden Juliwochenenden anberaumt. Außerdem hat sich die Neuburger Kammeroper es sich zur Aufgabe gemacht, nur Opern aufzuführen, die kaum an anderen Opernhäusern zu hören und zu sehen sind. Vorverkaufsstart ist für die Neuburger Kammeroper immer Mitte März. Die Eintrittspreise entsprechen den Theaterpreisen im Rahmen der Starken Stücke.

Oper  mit Lauren Francis und Franz Garlik von Ruggero Leoncavallo, besticht durch eine unglaublich dramatische und wunderschön emotionale Musik. Die veristische Oper, das heißt die Geschichte ist sehr realitätsnah und die Charaktere sind normale, einfache Menschen, wurde ebenfalls vom Komponisten geschrieben. Der Hintergrund ist in diesem Fall sogar eine wahre Geschichte: Eine Schauspielertruppe kommt ins Dorf und führt eine Komödie auf. Dabei umwerben vier Männer die hübsche Hauptdarstellerin Nedda auf unterschiedliche Weise. Diese Konstellation hat natürlich ein hohes Konfliktpotenzial und bringt den gewaltbereiten Canio zum Ausbruch. In der weltberühmten Arie „Vesti la giubba“ bringt er seinen Schmerz zum Ausdruck, betrogen von seiner Frau muss er jetzt auf die Bühne und den Clown spielen.


Da zudem das Theaterstück in der Oper einen ähnlichen Inhalt wie die Oper hat, verschmilzt das Theater mit der Realität und gibt dem ganzen eine besondere Dringlichkeit. Was ist gespielt und was ist echt?

Die Geschichte von Romeo und Julia ist weithin bekannt: zwei Liebende, die sich nicht lieben dürfen. Zwei Liebende, denen die äußeren Umstände feindselig entgegenstehen. Zwei Liebende, die ihr Leben für ihre große Liebe opfern. Doch gilt die Problematik dieses weltbekannten Stückes auch heute noch? Gibt es heute noch Parallelen zu den Themen Feindschaft, Hoffnung, Hass und Liebe? Der Zuschauer darf gespannt sein, was sich die Regisseure Schmager und Egerer haben einfallen lassen, um diesem Stück neues Leben einzuhauchen, das trotz Textbearbeitung nichts von seinem Charme verloren hat. Karten für die Aufführungen am 04./ 09./ 10./ 16. und 17. April 2021 können Sie ab Dezember 2020 an allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter www.eventim.de erwerben.

DIE SCHULE AUF DIE BÜHNE HOLEN und das Theater in die Schule: Auch in diesem Jahr wird das Oberstufentheater des Descartes-Gymnasiums die Bühne des Stadttheaters dazu nutzen, einen ganz eigenen Blick auf die Welt und das Leben zu werfen, um dabei sich selbst und den Zuschauern einen Spiegel vorzuhalten. Ob lustige, tragische oder ernste Kost: Ihrer Leidenschaft für die Schauspielerei werden die Schülerinnen und Schüler erneut keine Grenze setzen. Die Bandbreite der seit der Spielzeit 2012/13 von Oberstudienrat Tobias Jordan inszenierten Stücke spiegelt auch die Vielseitigkeit der sich alljährlich wieder neu findenden Schülerschauspielgruppen am Descartes-Gymnasium. Denn das macht den besonderen Reiz einer Schultheatergruppe aus: Sie ist in keiner Spielzeit dieselbe und bietet jedes Mal aufs Neue die Herausforderung, dass Stammkräfte und Neulinge zusammenfinden und zu einer Einheit aus ganz individuellen Typen zusammenwachsen. Karten für die Inszenierung am 22./ 23./ 24. und  Mai 2020 erhalten Sie ab 22.03.2021 an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Die beiden Jahreskonzerte sind der Höhepunkt im Jahr der Musikschule Neuburg. Alle Ensembles und herausstehende Solisten der privaten Bildungseinrichtung zeigen auf Neuburgs schönster Bühne, was in ihnen steckt: Das Streichensemble, die Gitarren- sowie Flötenensembles, der Popchor, die Bigband, die Percussiongruppe und immer neue Projektbands und Combos sind mit von der Partie. „Klassik, Rock, Pop, Jazz“ ist das Motto der Musikschule und auch der Jahreskonzerte. Am Nachmittag zeigen die Jüngsten aus der Musikalischen Früherziehung und junge Stars ihr Können. Das Abendkonzert steht (zumindest in der zweiten Hälfte) meist unter einem konkreten Motto. In jedem Fall ist stets für Abwechslung und gute Unterhaltung gesorgt. Karten für die Konzerte am 08. und 09. Mai 2021 gibt es ab 12.04.2021 ausschließlich in der Musikschule Neuburg.

www.musikschule-neuburg.de

Die städtische Schule für Tanztheater unter Leitung von Angela Kockers ist eine feste Größe in unserem Hause. Frau Kockers choreografiert für die unterschiedlichen Altersgruppen facettenreiches Ballett. Mal inszeniert sie für die ganz Kleinen Ihrer Tanzschule mal für die ganz Großen. Karten  für das KIndertanztheater am 12./ 13./ 19. und 20. Juni 2021 erhalten Sie sobald der Vorverkauf starten kann in der Tourist-Information.

Amt Für Kultur
und Tourismus

Theaterabonnement

Residenzstraße A 66
86633 Neuburg an der Donau

08431 55-231
08431 55-232
kultur@neuburg-donau.de

Kartenvorverkauf

Tourist-Information
Ottheinrichplatz A 118
86633 Neuburg an der Donau

08431 55-400
08431 55-242
tourismus@neuburg-donau.de


Stadtbücherei im Bücherturm
Sèter Platz 1
86633 Neuburg an der Donau

08431 642392
08431 55-329
buecherei@neuburg-donau.de