Neuburger Madrigalchor e.V.

madrigalchor

Der Neuburger Madrigalchor, ursprünglich als kombinierte Instrumental- und Vokalformation konzipiert, wurde im Jahre 1976 gegründet und bereichert seitdem musikalisch das alle zwei Jahre stattfindende Neuburger Schlossfest. Im Jahr 2016 feierte er das 40-Jahres-Jubiläum mit einem Konzert und der Vorstellung einer selbst kreierten Fahne. Unter dem seit 2002 bewährten Dirigat von Gabriella Lay (Lehrerin und studierte Kirchenmusikerin) entwuchs der Chor der reinen Renaissance-Ära und ist mittlerweile imstande, im Rahmen von Chorreisen innerhalb Deutschlands, aber auch in benachbarten europäischen Ländern, zu konzertieren. Die Spannweite umfasst musikalische Werke vom frühen Mittelalter bis zur Moderne, dargeboten bevorzugt in den (zwischenzeitlich zehn) Originalsprachen.

Markenzeichen des Chores sind vielfache „höfische“ Auftritte in historischer Gewandung des 16. Jahrhunderts. Die farbenprächtigen Kostüme bildeten eindrucksvolle Kulissen unter anderem bei Auftritten anlässlich der Bundesgartenschau in München (2005), im gleichen Jahr vor Weihnachten auf der Schallaburg (bei Stift Melk/Österreich), 2017 bei der Ausstellungseröffnung „Fürstenmacht und wahrer Glaube“, in Anwesenheit des seinerzeit amtierenden Bayerischen Ministerpräsidenten als Schirmherr. Unter dem Motto „Der Mensch entzweit – Musik vereint“ wurde die Ausstellung 11/2017 in einem Doppelkonzert mit dem Chor „Windrose“ abgerundet.

Für sein Engagement wurde dem Chor eine besondere Ehrung zuteil – seit 2017 ist er Träger des Kulturpreises der Stadt Neuburg an der Donau.

Zur Umrahmung des nahezu ausschließlich a cappella wirkenden Chores werden fallweise auch Instrumentalgruppen hinzu geladen. Gute Tradition ist, auch gemeinsam mit den anderen ortsansässigen Chören zu konzertieren.

Jakob-Michael Schmid

Vorstand

Max-Reger-Straße 24
86633 Neuburg an der Donau
Telefon 08431 9914
E-Mail neuburger-madrigalchor@web.de