Freunde und Förderer der Hofkirche Neuburg an der Donau

freunde-und-foerderer-der-hofkirche

Die Hofkirche “Zu Unserer Lieben Frau” stellt nach dem Schloss das kunsthistorisch bedeutendste Bauwerk Neuburgs dar. Sie wird, da keine Pfarrkirche, von einer Stiftung, dem mittellosen Hofkirchenfonds getragen. Der Freistaat Bayern als Nachfolger des Neuburger Fürstenhauses ist Baulastträger, jedoch nicht für die Innenausstattung und den Kult. Die vom Verwaltungsrat des Stiftungsfonds der Hofkirche in Personalunion geführten “Freunde der Hofkirche” haben mit ihren über 400 Mitgliedern unter der langjährigen Administratorin Anni Basel Enormes geleistet, so u. a. die Restaurierung der Orgel, des Hochaltars, der Kirchenschätze, der Innenrenovierung des Kirchenraumes und der Kapellen. Es wurden 1993 zwei neue Glocken angeschafft, die hölzernen Stifterfiguren an der Westfassade durch Repliken ersetzt und das Heilige Grab erneuert.

Im Rahmen der Ausstellung “Fürstenmacht und wahrer Glaube” – zur Reformation und Gegenreformation im Fürstentum Pfalz – Neuburg wurde 2017 die Fürstengruft renoviert und eine Schatzkammer eingerichtet. Die nunmehr dringend notwendige Erneuerung der elektrischen Leitungen und der Orgel sind mit über eine Million Euro veranschlagt. Vom Baulastträger sind keine Mittel zu erwarten. Hier können im Wesentlichen die “Freunde der Hofkirche” helfen.

Spendenkonto

Kontonummer 810, BLZ 721 520 70
Sparkasse Neuburg-Rain
IBAN: DE94 7215 2070 0000 0008 10

Anton Sprenzel

Vorstand

Landschaftsstr. 115A
86633 Neuburg an der Donau
Telefon 08431 605591
E-Mail sprenzel@t-online.de