Julian Behr - Laute/Theorbe

Termin

Mo. 08.08.2022 bis Sa. 13.08.2022

Preis

Normal: 412,00 €
Ermäßigt: 327,00 €
julian-behr-2021

Julian Behr absolvierte zunächst ein Studium der klassischen Gitarre und Laute bei Prof. Dr. Mario Sicca und Robert Barto an der Musikhochschule in Stuttgart. Nach einem Aufbaustudium bei Joachim Held am Hamburger Konservatorium studierte Julian Behr Alte Musik und Lauteninstrumente an der Schola Cantorum Basiliensis in Basel bei Hopkinson Smith. Von 2007 bis 2011 unterrichtete er Laute an der Musikhochschule Nürnberg, seit 2020 hat er die Professorur für Laute an der Schola Cantorum Basiliensis inne. Als Solist und Continuo-Spieler tritt er bei Festivals in den meisten Ländern Europas und in Südamerika auf, u.a. mit „Capricornus Consort Basel“, der „Akademie für Alte Musik Berlin“, mit „Al Ayre Espagnol“, den „Passions de L´Ame“, B´Rock sowie mit den Altisten Franz Vitzthum und Andreas Scholl, den Sopranistinnen Maria Cristina Kiehr und Hana Blazikova sowie dem Tenor David Munderloh. Neben solistischen- und kammermusikalischen Projekten ist die Mitwirkung an Barockopern-Produktionen ein Bestandteil seiner Arbeit. Seine Tätigkeit ist dokumentiert auf über 50 CD-Einspielungen.

Kursbeschreibung

In diesem Kurs kann das Repertoire der Laute und Theorbe aus Renaissance- und Barockzeit gearbeitet werden. Er richtet sich an Lautenisten, Studierende der Laute sowie fortgeschrittene Laien am Instrument. Es können Solowerke gearbeitet werden, aber auch die Arbeit am Basso Continuo auf Laute und Theorbe ist möglich sowie die Beschäftigung mit Lautenliedern. Hier gibt es die wunderbare Möglichkeit der Zusammenarbeit mit den Gesangsschülerinnen und -schülern des Kurses von Emma Kirkby.
Da ich auch als Lautenbauer tätig bin, können auch Fragen zu Instrumentenhistorie, Bau und Reparatur von Lauten gerne erörtert werden.

Alte Musik

Anmeldung

Veranstaltungsort

Volkshochschule Neuburg

Kontaktperson

Veranstaltung speichern

QR Code

Sprachen

Englisch Deutsch